🚩 Fifa so heißt das Näschen, dessen Geschichte auch uns Tierschützer wieder einmal den Atem verschlagen lässt.

Fifa ist ein reinrassiger Pomeranian im zarten Alter von 2,5 Jahren und wenigen 2,4kg. Ihre Geschichte beginnt bei einem rumänischem Züchter, in Geborgenheit mit ihrer Mama und ihren Geschwistern.
Sie fand schnell eine liebevolle Familie, die sie umsorgte, pflegte und lieb hatte.
Die kahlen Stellen zeichneten sich schnell ab und Fifa war mehr damit beschäftigt, sich zu kratzen und die Pfoten wund zu lecken, als ihr junges Hundeleben in vollen Zügen zu genießen. Wie man unschwer erkennen kann, ist Fifa mittlerweile eher zum Nackthund mutiert, als ein waschechter Pomeranian zu sein. Sie hat nur noch Fell an Ohren und Pfoten.
Ihre Familie scheute keine Kosten und Mühen und ließen Fifa tierärztlich auf den Kopf stellen.
Sie wurde kastriert, um ein hormonelles Problem auszuschließen;
Ihr Blut wurde untersucht, leider ohne einen brauchbaren Anhaltspunkt und auch ein Hautgeschabsel lieferte kein Ergebnis.
Nachdem die Familie jetzt mit einem Baby beschert wurde, ist Fifas Problem noch intensiver geworden. Für Fifa und die Familie eine mittlerweile unzumutbare Situation.
Wir boten der Familie an, Fifa zu übernehmen und zu versuchen, Fifas Problem in den Griff zu bekommen. Da sich die Familie nicht weiter zu helfen wusste, nahmen sie dieses Angebot unter Tränen dankend an.
Da alle Untersuchungen ins Leere liefen, liegt die Vermutung nahe, das Fifas Problem mit Stress zu tun hat oder ein angeborenen Gendefekt zu Grunde liegt. Um erstes auszuschließen lebt Fifa seit wenigen Tagen in einer Pflegestelle, ohne Kinder und mit einem ruhigen und konstanten Tagesablauf.
Die ersten Tage haben schon gezeigt, dass Fifa viel schläft und auch mal sorglos entspannen kann. Da der Juckreiz noch sehr stark ist, muss Fifa einmal wöchentlich gebadet werden, braucht pflegende Cremes für die Haut, Nahrungsergänzung für Haut+Fell, bekommt Calmin und Apoquel und der Halskragen ist ihr täglicher Begleiter.
Da Fifa weit davon entfernt ist, vermittelt zu werden, bitten wir alle Liebhaber, von jeglichen Vermittlungsanfrage, Emails oder Anrufen abzusehen. Wir werden jetzt erstmal alles in unserer Macht stehende tun, um der kleinen Motte wieder zur vollen Blüte zu verhelfen.
Vielleicht mag und kann der ein oder andere uns und Fifa mit einer kleinen Spenden unterstützen.
Wer hilft uns aus der kleinen Raupe ein wundervollen Schmetterling zu erschaffen?
Wer uns bei den Kosten für Fifa unterstützen mag, kann dies gerne über eine Spende tun. Entweder per Überweisung oder Paypal.

Wir freuen uns über jeden Beitrag, auch kleine Beträge helfen Mila!

Sie können uns den Betrag an die angegebene Kontoverbindung oder bequem per PayPal überweisen. Bitte geben Sie im Betreff (PayPal: Mitteilung) den Namen Fifa an:

PayPal:
(Für eine Spendenquittung können Sie bei PayPal die erforderlichen Daten direkt eingeben).

Kontoverbindung:
Hundeherzen Apariv e.V.,
IBAN: DE52 5059 2200 0004 7971 83
BIC: GENODE51DRE
Volksbank Dreieich

Kontakt@hundeherzen-apariv.org