Aufenthaltsort: Deutschland / Pflegestelle
Rasse: Bodequeromix
Geboren: 15.02.2019
In der Station seit: 15.05.2019
Größe: Klein / 43 cm
Gewicht: 10 Kilo
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Schutzgebühr: € 330,- plus € 70,- Transportkostenpauschale

? UPDATE 10.04.2021
Unser Charmeur TOM ist heute nach Deutschland gekommen. Er lebt nun in einer Pflegestelle in Grevenbroich und nimmt erstmal ein paar Physiotherapie Stunden.

Wenn Sie TOM kennenlernen wollen, kontaktieren Sie uns: Kontakt@hundeherzen-apariv.org

Wir freuen uns aber auch sehr über eine finanzielle Unterstützung für die notwendige Physiotherapie. Jeder noch so kleine Betrag hilft uns dabei, dem kleinen TOM zu helfen!

Sie können uns den Betrag an die angegebene Kontoverbindung oder bequem per PayPal überweisen. Bitte geben Sie im Betreff (PayPal: Mitteilung) TOM ein:

PayPal:
(Für eine Spendenquittung können Sie bei PayPal die erforderlichen Daten direkt eingeben).

Kontoverbindung:
Hundeherzen Apariv e.V.,
IBAN: DE52 5059 2200 0004 7971 83
BIC: GENODE51DRE
Volksbank Dreieich

? 17.02.2021

Unser entzückender TOM lebt noch immer bei seiner Pflegefamilie in der Nähe von Málaga. Leider hat er sich Ende Dezember erneut das Beinchen gebrochen. Glück im Unglück – es war die alte Bruchstelle, die nie gut verheilt war und nun erneut gebrochen ist.  Diesmal haben wir mit TOM einen Spezialisten aufgesucht, der das Beinchen nun mit einer Platte sehr gut fixieren konnte. Mittlerweile läuft TOM wieder ohne Gips.

TOM kam vor 2 Jahren als völlig verängstigter Hund zu uns. Er war so verängstigt, dass er sich damals bei einem Fluchtversuch das Vorderbein brach. Seitdem hat er einige Operationen überstehen müssen, sein halbes Leben mit einem Kragen verbringen müssen. Spielen, mit anderen Hunden rumtoben, einfach Hund sein – das alles konnte er nicht machen.

Heute geht es ihm erheblich besser. Er genießt nun schöne Spaziergänge, spielt kontrolliert mit seinen Hundekumpels oder der Katze und vertraut seinen Pflegemenschen. Er hört sehr gut und benimmt sich zuhause vorbildlich. Seine Pflegefamilie arbeitet täglich mit ihm daran, ihm Vertrauen in die Menschen zurückzugeben.

Für TOM wünschen wir uns eine Familie ohne kleine Kinder (vor ihnen fürchtet er sich noch immer). Ideal wäre eine Familie, die bereits einen Hund oder auch eine Katze hat.

Aufgrund seiner Vorgeschichte würde es TOM vermutlich guttun, Physiotherapie zu bekommen. Auch ist damit zu rechnen, dass er weitere Arztbesuche zur Kontrolle seines Beinchens benötigt.

Wer gewillt ist, TOM auf seinem weiteren Weg zu unterstützen, mit ihm zur Physiotherapie zu gehen, ihm die Zeit zu geben, sich an eine neue Umgebung zu gewöhnen und ihm ein liebevolles Heim für immer geben möchte, der wird mit einer wundervollen anhänglichen Fellnase belohnt!

Wenn Sie TOM gerne ein Für-immer-Zuhause geben möchten, melden Sie sich bei uns unter Kontakt@hundeherzen-apariv.org

Wenn Sie zwar kein Sofaplätzchen für ihn haben, aber seine Therapie finanziell unterstützen oder etwas zu seinen OP Kosten beitragen möchten – auch darüber freuen wir uns sehr!

Einfach über PayPal mit Referenz „für TOM“:

PayPal:
(Für eine Spendenquittung können Sie bei PayPal die erforderlichen Daten direkt eingeben).

Oder per Überweisung:
Kontoverbindung:

Hundeherzen Apariv e.V.,
IBAN: DE52 5059 2200 0004 7971 83
BIC: GENODE51DRE
Volksbank Dreieich


14. Oktober 2020

? Tom unser kleiner Charmeur….

Tom ist unser kleines Sorgenkind. Er kam mit seinem Bruder Jerry mit zarten 3 Monaten in unsere Obhut (geb. ca. 15. 02.2019).
Jerry war immer etwas zutraulicher und mutiger als Tom. Jerry hat bereits eine wundervolle Familie in Belgien gefunden. Tom braucht erstmal etwas Zeit bis er mit den Menschen warm wird. Er muss in seinen wenigen Monaten einiges Schlechtes von Menschen erfahren haben. Kurz nachdem er in seiner Pflegestelle einzog, lief er davon und wurde auf seinem Fluchtversuch von einem Auto erfasst. 8 Monate lang musste der kleine Jungspund, in der aufregendsten Phase seines jungen Lebens, ein Leben mit Kragen und äußerlichem Fixateur leben.
Sein Bein ist am „Knöchel“ etwas schief zusammengewachsen und versteift, am Ellenbogen hat sich leider schon etwas Arthrose gebildet, doch das schränkt Tom in seiner Lebensfreude keineswegs ein.
Eine weitere Operation, sprich Korrektur, braucht das Beinchen nicht, doch regelmäßige Physiotherapie würde dem kleinen Mann sehr gut tun.
Tom ist ein Bodeguero und hat die typische kurze Rute. Tom hat vor hektischen und schnellen Bewegungen etwas Angst und sollte daher nicht zu Kindern. Auch Fremde
oder für ihn neue Menschen, vor allem Männer machen ihn anfänglich etwas unsicher.
Für Tom suchen wir hundeerfahrene Menschen mit einem souveränen Zweithund. Tom lebt zurzeit mit vier weiteren Hunden und zwei Katzen und spielt mit Hund und Katz gleichermaßen viel und gerne.
Interessieren Sie sich für den kleinen Tom und möchten Ihn adoptieren, so kontaktieren Sie uns gerne.